Brodi Ashton – Ewiglich, Die Sehnsucht

Kurzbeschreibung

Damit die Ewiglichen auch wirklich ewig leben können, müssen sie sich alle hundert Jahre für 6 Monate von einem Spender nähren. Bei dieser Nährung entziehen sie ihrem Opfer die Lebensenergie und können sie so für sich selbst nutzen. Doch im Ewigseits sind diese sechs Monate hundert Jahre und die Spender sind am Ende dem Tode geweiht und verbringen ihre restliche Zeit in den grauenhaften Tunneln. Doch Nikki überlebt die Nährung, einzig die Gedanken an Jack, ihre große Liebe, und der Wille ihn wenigstens noch einmal zu sehen, lassen sie überleben. Doch als Nikki zurückkehrt muss sie wieder lernen zu leben und dann ist da auch noch Cole, der sie um jeden Preis wieder mit ins Ewigseits nehmen will. Nikki weiß, dass sie Jack schon bald ein zweites Mal verlassen muss – diesmal für immer.

Rezension

Als ich angefangen habe, das Buch zu lesen, konnte ich es wirklich nicht mehr aus der Hand legen. Alles, was an dem Tag noch erledigt werden musste geschah mit Buch in der Hand, was mir wirklich nicht sonderlich oft passiert. Die Geschichte um Nikkis Liebe zu Jack ist so wunderbar gefühlvoll geschrieben, dass es mich von der ersten Seite an mitgerissen hat. Brodi Ashton hat es geschafft, mich mit dieser Geschichte so zu verzaubern, dass ich alles um mich herum vergessen hatte, während ich das Buch gelesen habe. Nikki ist eine äußerst sympathische Protagonistin, kaum nervig, wie man es von anderen Geschichten kennt, bei denen einem oft die weiblichen Hauptcharaktere wahnsinnig auf die Nerven gehen. Und auch wenn der Ausgang der Geschichte schnell klar ist und man somit kaum noch großartige Überraschungen während dem Lesen erlebt, schadet das dem Lesegenuss in keinster Weise.
Die Autorin schleudert die Figuren gar nicht von einer actionreichen Szene in die nächste, sondern fesselt den Leser mit allen vorstellbaren Emotionen an diese Geschichte, was mir ausgesprochen gut gefallen hat – aber achtung: wer nun denkt, dass es hier langweilig wird, der hat sich geschnitten. Dieses Buch schreit nach einer Empfehlung für alle, die es gefühlvoll und mit einer großen Portion Mythologie mögen. Hier wird von allem etwas geboten, aber auch nicht übertrieben. Am Ende ist man zwar kaum über den Ausgang der Geschichte überrascht, möchte jedoch am liebsten auf der Stelle weiter lesen. Hoffen wir mal, dass uns die Zeit bis zum Frühjahr 2013 nicht wie eine Ewigkeit vorkommt.

Fazit

Ganz klar eine der besten Neuerscheinungen der letzten Monate! Fantastisch fesselnd und mit überirdisch viel Gefühl. Die Welt braucht mehr solche Bücher!

Ich vergebe…

★★★★½
Recent Related Posts

5 Gedanken zu “Brodi Ashton – Ewiglich, Die Sehnsucht

  1. Ohweh, das klingt wirklich nach einem Buch, das ich auch noch unbedingt haben muß *lach* .. ich werds mal auf meine Wunschliste setzen. Danke!

  2. Ja, das Buch steht auch schon auf meinem Wunschzettel! Nach deiner Rezi ist es wieder weiter nach oben gerutscht ;-)

    Sehr schönen Blogg hast du übrigens…würde mich freuen wenn du mich auch mal Besuchen kommst!

    LG Luminchen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:knie: >D :ha: :x :idee: :( :p ;( :kiss: ^^ :| :uff: :mh: ^- o.o :hehe: :urgs: :fies: :?: :coffe: :ill: :bad: -.- ;) :engel: :argh: :o :heul: xP :D :.) :music: 8) :beauty: :haha: =/ :uh: :grml: :zzz: :tja: :oops: :good: :tired: :love: :/ :lecker: :cheers: :) :crazy: :huch: :puh: :party: :[ more »